Willkommen

Hämorrhoiden– Ein häufig totgeschwiegenes Problem

Was sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind nichts wofür du dich schämen müsstest, denn was viele nicht wissen: Jeder von uns hat Hämorrhoiden. Diese sind nichts anderes als gut durchblutete Gefäßpolster kurz oberhalb des Afters, die bei der Darmentleerung eine wichtige Rolle spielen. Die landläufig als „Hämorrhoiden“ bezeichnete Erkrankungmit Jucken und Blutungen entsteht durch ein Anschwellen dieser Polster.

Die häufigsten Ursachen

1.

Starkes Pressen beim Toilettengang

Durch starkes Pressen beim Toilettengang, können sich die Gefäßpolster oberhalb des Afters erweitern und lösen dadurch spürbare Symptome aus.

2.

Schwangerschaft

Auch eine Schwangerschaft kann das Gewebe soweit schwächen, dass sich die Hämorrhoiden leichter ausbilden können, insbesondere beim Pressen während der Geburt.

3.

Stress, Sitzen und Übergewicht

Diese Faktoren sorgen dafür, dass unsere Verdauung beeinträchtigt ist, wir uns in Stresssituation nicht die Zeit nehmen, die wir bei der Darmentleerung benötigen.

4.

Falsche Ernährung

Zu wenig Ballaststoffe und eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme sorgen in beiden Fällen dafür, dass der Stuhl sehr hart wird. So muss mehr Druck aufgebracht werden, um den Darm zu entleeren.

Ursachen

Hämorrhoiden durchmangelnde Hygiene?

Durch einen erhöhten Druck im Bereich der Hämorrhoiden, z.B. durch starkes Pressen beim Toilettengang, können sich die Gefäßpolster oberhalb des Afters erweitern und lösen dadurch spürbare Symptome aus. Erkrankungen wie Durchfall und Verstopfung zwingen uns häufiger, bzw. länger auf die Toilette und fördern die Entwicklung von vergrößerten Hämorrhoiden.

Einige weitere indirekte Ursachen, die in unserer Gesellschaft zunehmen, sind Stress, häufiges Sitzen, Bewegungsmangel und damit verbunden Übergewicht. All diese Faktoren sorgen dafür, dass unsere Verdauung beeinträchtigt ist, wir uns in einer Stresssituation nicht die Zeit nehmen, die wir bei der Darmentleerung benötigen und stattdessen alles mit zu viel Druck beschleunigen.

Weitere Ursachen sind falsche Ernährung mit z.B. zu wenig Ballaststoffen und eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme, sodass in beiden Fällen der Stuhl sehr hart wird und mehr Druck aufgebracht werden muss, um den Darm zu entleeren.

Neben diesen durch dich beeinflussbaren Ursachen existieren überdies noch weitere, eher selten vorkommende Auslöser wie z.B. eine natürliche Bindegewebsschwäche oder andere angeborene Erkrankungen. Auch eine Schwangerschaft kann das Gewebe soweit schwächen, dass sich die Hämorrhoiden leichter ausbilden können, insbesondere beim Pressen während der Geburt. Eine mangelnde Hygiene ist im Übrigen nicht ursächlich für die Entstehung von Hämorrhoiden. Im Gegenteil – durch übermäßige Reinigung des Analbereichs mit ungeeigneten Reinigungstüchern etc. kann dieser noch zusätzlich gereizt und die Beschwerden verstärkt werden.

informiere dich

Alle Themen im Überblick